Dienstag, 28. Februar 2017

Die Gemüseexpedition erforscht den Wirsing

Puh...
Kochen mit Hindernissen.
Das Rezept für die Gemüseexpedition vom tastesheriff wollte ich eigentlich ganz gemütlich am Wochenende kochen, fotografieren und genießen.
Aber, dann hat der Herd kurzerhand den Geist aufgegeben und am Sonntag blieb die Küche kalt.

Nach einstündiger Fehlersuche durch den Fachmann am Montag, war es dann zum Glück doch nur eine durchgeschmorte Sicherung. Problem gelöst.

Deshalb jetzt im Schnelldurchlauf, damit der Wirsing es noch rechtzeitig zur Gemüseexpedition im Februar schafft.


Wirsing.
Mag ich sehr.
Der Rest der Familie gar nicht...

Also habe ich heute - nur für mich - köstlichen Apfelwirsing gekocht und mit kleinen Fleischbällchen ergänzt. Lecker!!

Man nehme:
1 Esslöffel Butterschmalz
1 Zwiebel
1 kleinen Wirsing
2 Äpfel
200 ml Hühnerbrühe

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Wirsing putzen und in Streifen schneiden.
Äpfel schälen und in Würfel schneiden.
Zwiebel in Butterschmalz anbraten, Wirsing und Apfel dazugeben und kurz anschmoren. Mit der Hühnerbrühe aufgießen und zugedeckt 20 Minuten köcheln.
Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

So einfach und so gut :)


Die Fleischbällchen mache ich übrigens immer aus Bratwurstbrät, das ist ja schon perfekt gewürzt und ich muss die Masse nur noch aus der Pelle drücken und zu Bällchen formen. Gebraten wird bei mir im Backofengrill, dann riecht man selbst nicht wie ein Fleischbällchen...
 
Die Töpfe sind auch heute wieder leer, mir hat es also geschmeckt ;)

Was bin ich froh, dass ich es auch im Februar geschafft habe.
Für den März steht bei Clara von tastesheriff Spinat auf dem Plan.
Da wird die restliche Familie dann wieder mitmachen!


Bis dahin,
Mirja


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)