Donnerstag, 12. Mai 2016

Ich bin noch da - meine 12 von 12 im Mai

Au weia...
Das letzte Mal habe ich hier am 25. März geschrieben.
Ganz schön ruhig war es im April und es gab auch keine 12 Bilder am 12ten.

Aber jetzt :)
Sag ich mal wieder Hallo

Und starte mit dem Duft des Frühlings, das ist für mich zur Zeit eindeutig Flieder.



Mein April war zwar hier im Blog ruhig, aber da draußen im echten Leben steppte der Bär.
Weil ein wichtiges Projekt fertig werden musste, habe ich in einem Monat so viele Stunden im Büro verbracht, wie sonst in zwei - kein Wunder, dass da keine Zeit für den Blog oder meine Nähmaschine blieb.

Das Projekt ist seit Dienstag erfolgreich beendet und heute um 13.00 Uhr habe ich die Bürotür zugezogen und konnte ins vorzeitige Wochenende UND in eine ganze Woche Urlaub starten!!!


Das Wetter war Mittags noch herrlich und nachdem ich die Kleine aus der Kita geholt hatte, sind wir zuerst in den Garten.
Jaaaaaa, wir beackern in diesem Jahr den Minigarten von meinen Schwiegereltern und versuchen uns an allerlei Grünzeug.


Die Radieschen sind schon "fertig" und wir können seit letztem Wochenende jeden Tag ernten.
Die wachsen nicht nur im Garten, sondern auch bei uns auf dem Balkon prächtig.



Der Salat ist bestimmt als nächstes dran, ich hoffe nur, dass uns das vorausgesagte schlechte Wetter über Pfingsten nicht einen Strich durch die Rechnung macht.



Auf die Tomaten müssen wir wohl noch einige Wochen warten, aber ich bin superstolz, weil wir immerhin 20 Pflanzen aus Samen gezogen haben und jetzt auch schon die ersten Blüten zu sehen sind. Wenn das weiter so gut läuft, gibt es bestimmt ziemlich oft Tomatensalat im Sommer :)


Erdbeeren dürfen natürlich nicht fehlen. Die wachsen aber auch bei uns auf dem Balkon, einfach aus Bequemlichkeit, dann kann man die morgens direkt frisch ins Müsli pflücken - hoffentlich...


Und weil das mit den Tomaten so prima geklappt hat, ziehe ich jetzt auch noch Zucchini vor.
In zwei Wochen kann ich die bestimmt auch in den Garten pflanzen, oder vielleicht sogar schon früher?


Ich habe jedenfalls heute Nachmittag eine ordentliche Portion Sonne getankt, bis dann die dunklen Wolken kamen und wir lieber schnell mit dem Fahrrad los sind, kamen auch noch rechtzeitig und trocken zu Hause an.


Während dann der Regen gegen die Fenster plätscherte, gab es Milchreis mit (gekauften) Erdbeeren zum Abendessen - Soulfood für alle.


Und zum Abschluss dieses schönen Tages habe ich es sogar wieder an meine Nähmaschine geschafft und freue mich, bestimmt schon morgen einen Schwung neue Etuis und Täschchen fertigzustellen.

Wie ist das schön, endlich wieder Zeit für die schönen Dinge zu haben.

Bis bald,
Mirja


Natürlich sind meine 12 Impressionen von heute verlinkt zu Caro von Draußen nur Kännchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)