Donnerstag, 3. September 2015

Jetzt also: Frau Aiko, na dann RUMS

Lange genug angekündigt - heute wird sie endlich präsentiert:
Meine erste Frau Aiko sieht bunt aus :)

Der Stoff ist wirklich unglaublich. Eine ziemlich feste Baumwolle, fast wie Köper, aber nicht ganz so steif. Das Muster einzigartig, kaum zu beschreiben, aber das seht ihr ja selbst. Er lag jetzt ein ganzes Jahr im Regal, gekauft im Juni 2014, zeitgleich mit dem Stoff für meine Sommerhose. Und irgendwie war er damals  auch für eine Hose gedacht, oder für einen Rock, ganz bestimmt niemals nicht für ein Oberteil oder gar eine Bluse.
Aber das passt doch prima!
Der Schnitt Frau Aiko von schnittreif  ist sehr minimalistisch, ein bisschen japanisch inspiriert wie mir scheint. Und da kommt dieser doch recht ungewöhnliche Stoff sehr gut zur Geltung. Bei meiner ersten Version habe ich auf die Taschen im Vorderteil verzichtet, denn ich wollte das Muster nicht unterbrechen. Frau Aiko Nummer 2 ist schon fertig (na klar) und die hat Taschen und das ist auch ganz wunderbar.

Der Ausschnitt gefällt mir gut - wird mit einem Stoffbeleg verstürzt - und die kleinen angesetzten Ärmel auch. Vielleicht könnte der Saum etwas tiefer sitzen, also werde ich wohl noch ein paar Zenimeter zugeben beim nächsten Zuschnitt.
Und ich muss für meine Fotos wirklich auch mal was anderes ausprobieren, als immer die gleiche Jeans ;)

Langsam ist eine schöne Damenversammlung in meinem Kleiderschrank eingezogen: Frau Frida, Frau Karla und nun Frau Aiko. Schon bereit zum Zuschnitt liegt Frau Mia, allerdings wollte ich ja in dieser Saison nichts kurzärmeliges mehr nähen. Mit Frau Madita hadere ich noch etwas, irgendwie passe ich nicht zum Schnitt oder umgekehrt. Oder ich habe bisher nur den falschen Stoff gewählt. Da wage ich vielleicht noch einen Versuch.

Wird aber langsam Zeit, dass ich auch mal ein paar schöne Schnitte für Röcke oder sogar Hosen finde, Oberteile habe ich eigentlich genug sollte man meinen.

Irgendwelche Tipps? Welche Damen sollte ich noch auf meine To-Sew-Liste setzen?

Freue mich auf eure Anregungen.

Bis bald mal wieder,
Mirja

Der Schnitt heißt Frau Aiko und ist von schnittreif.
Der Stoff ist ein Kaufhausfund aus dem letzten Jahr.
Verlinkt zu RUMS.

Kommentare:

  1. Tolles Muster, das Oberteil ist dir sehr gut gelungen.

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich trage es auch wirklich sehr gerne.
      LG Mirja

      Löschen
  2. oh wie toll!!! gut, dass du den stoff nun doch nicht als rock oder hose vernäht hast. mit diesem schnitt wirkt er wirklich einfach nur toll!
    lg einchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch.
      Und zum Glück ist noch so viel übrig, dass ich vielleicht doch noch einen passenden Rock dazu nähe :)
      LG Mirja

      Löschen
  3. hallo, dein Shirt ist wunderschön geworden; großes kino*** lg barbara

    AntwortenLöschen
  4. Habe mir Bilder zu "Frau Aiko" anzeigen lassen - der Schnitt wirkt ja echt immer anders, je nach dem welchen Stoff man nimmt. Aber deine Stoffwahl ist der Hammer! Das Shirt sieht genial aus.
    lg Charla

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)