Dienstag, 2. Dezember 2014

Mein Versuch, den Dezember zu entschleunigen...

…führt dann doch wieder zu neuen Projekten.

Der Dezemberblues hat mich erwischt.
Die Sonne ist weg und ich bin müde, müde, müde.

Dabei gibt es noch soooo viel zu tun.

Im Shop läuft das Weihnachtsgeschäft, deshalb wird noch fleißig nachproduziert. Auch für die drei Märkte, die hier am nächsten Adventwochenende und dann am 20. Dezember auf dem Programm stehen.
Dann stehen im Dezember die üblichen Termine an: Weihnachtsfeier Kindergarten, Weihnachtsfeier Sportverein, Adventsingen, Puppentheater (weil Spielplatz am Nachmittag wegen Dunkelheit ausfällt), Plätzchenbacken, Basteln für Oma, Opa und Tanten und natürlich Geschenke kaufen oder selber machen.

Um in dem ganzen vorweihnachtlichen Trubel ein bisschen Zeit für mich einzuplanen, mache ich mit bei der Adventskalendertasche von farbenmix.
Gestern habe ich planmäßig den Schnitt ausgeschnitten und geklebt und heute steht der erste Zuschnitt auf dem Programm.
Da ich mich wirklich täglich überraschen lasse und nicht schon gelauert habe, was da genau auf mich zukommt, stehe ich mit der Stoffauswahl etwas ratlos da. Irgendwie stelle ich mir eine Wintertasche für mich nicht zu bunt vor und versuche es mal mit dieser Auswahl.



Kunstleder in Cognacbraun, kombiniert mit schwarzem Wollstoff. Als Taschenstreifen nehme ich Baumwolle in Grau mit Punkten. Den Streifen soll  man ja laut Anleitung kaum sehen, deshalb wollte ich hier kein besonders auffälliges Muster nehmen. Für die weiteren Teile will ich dann noch was mit Gold aussuchen. Aber das kann ich dann während der Produktion bei Bedarf noch anpassen – hoffe ich…

Mein kreatives Tagwerk ist damit an diesem Dienstag erledigt.
Jetzt mach ich mal Feierabend :)

Und bei euch so?
Wer macht noch mit bei der Adventkalendertasche?
Bis dahin,
Mirja

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich hatte überlegt mitzumachen, hab dann aber mal geschaut was für eine Tasche rauskommt und es erstmal verschoben, auch auf grund der ganzen anderen Sachen, die noch aufm Plan stehen (Weihnachtsgeschenke nähen, Schlaf nachholen, Weihnachtsgeschenke kaufen und verpacken). Vielleicht steig ich noch ein, weil ich die Idee so toll finde oder ich machs dann geballt zwischen den Jahren...

    Ich wünsch dir viel Erfolg beim Entschleunigen und eine schöne Adventszeit.

    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ohje jedes Jahr zum Advent dasselbe: Man nimmt sich vor es dieses Jahr ruhig anzugehen und dann kommen Adventmärkte, Weihnachtsfeiern etc ... aber im Endeffekt ist es doch eine schöne Zeit (auch wenn ich den ganzen Dezember noch keine Minute vor der Nähmaschine gesessen bin)
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)