Montag, 6. Oktober 2014

Herbstquilt - Halbzeit

Hattet ihr auch so ein herrliches verlängertes Feiertagswochenende?
Hier in Berlin schien die Sonne von früh bis spät und wir haben die Tage einfach nur mit der Familie genossen. Lange Spaziergänge, Zoobesuche, Eis essen, noch einmal grillen und sogar abends noch draußen sitzen - zwar mit Strickjacke, aber hej, es ist Oktober!
Es war einfach nur toll und soooo entspannend.

Da ist mein Projekt Herbstquilt tatsächlich ein bisschen hinten runtergefallen, weil ich aber in den Wochen vorher doch recht fix war, kann ich trotzdem heute verkünden: Die Vorderseite ist fertig!



Zwar ist das Format jetzt etwas anders, als zu Beginn geplant, doch 150 x 170 cm finde ich groß genug, zumal ich mir überlegt habe, doch noch eine einfarbige Einfassung von ca. 10 cm  anzufügen.
Das Vlies habe ich schon auf das passende Format geschnitten, nur bin ich in Sachen Rückseite etwas ratlos. Soll ich wirklich Fleece nehmen  - wie ursprünglich geplant - oder doch lieber farblich passende Baumwolle?
Mit dieser Frage werde ich mich dann in dieser Woche mal beschäftigen.
Inspiration und Lösungen finde ich bestimmt bei den anderen Herbstquilts.

Bis dahin,
Mirja

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden dein Quilt. Die Frage nach der richtigen Rückseite beschäftigt mich auch. Baumwolle ist eine schöne Variante, allerdings ist Fleece kuscheliger.Ich denke auch über Baumwollfleece nach. Der hätte dann nur 20% Poly-anteil und ist ebenfalls sehr kuschelig!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, Baumwollfleece ist vielleicht eine gute Idee.
      Den schaue ich mir mal genauer an - Danke für die Idee.
      LG Mirja

      Löschen
  2. Wie toll dein Herbstquilt doch ist! Mal was ganz anderes von der Anordnung her.
    Wenn du Vlies nimmst würde ich Baumwolle als Rückseitenstoff nehmen. Falls du dich für Fleece entscheidest, ist das alleine ausreichend! Sonst wird der Quilt so dick oder eventuell Steif. Es sei denn du willst einen besonders dicken Quilt.
    Ich habe am Samstag auf dem Stoffmarkt am Maybachufer günstige Rückseitenstoffe für meine Quilts erstanden und bin ganz happy. 6 € pro m ist preislich auch okay!

    Nun muss der Geburtstagsquilt noch diese Woche fertig werden und der 365-Tage-Quilt hat noch Zeit bis zum Jahresende!

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Ich glaube das Vlies gefällt mir als Wattierung sehr gut, deshalb sollte die Rückseite wohl wirklich nicht so dick werden. Genug Baumwolle hätte ich auch noch da - mal sehen...
      LG Mirja

      Löschen
  3. Ich werde für die Rückseite Baumwollflanell nehmen, vielleicht ist das ja auch eine Option für Dich? Nicht so dick wie Fleece, aber trotzdem kuschelig. Mein bisher einziger Quilt hatte normalen Baumwollpatchworkstoff als Rückseite und ist leider irgendwie nicht so kuschelig geworden.

    Liebe Grüße, Frau Lotterfix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine gute Idee, Flanell verarbeite ich sonst eigentlich nie, aber das stelle ich mir für die Rückseite schön kuschelig vor.
      Dann muss ich vielleicht doch noch mal einkaufen gehen, oder??

      Ganz liebe Grüße,
      Mirja

      Löschen
  4. Die Vorderseite schon fertig - wow! Dann hast Du ja ganz schön vorgelegt. Es sieht echt toll aus :) Jetzt ist es gar nicht mehr weit bis zum Ziel :)
    Baumwollfleece oder Baumwollflanell sind sicher beides gute Varianten. Wobei ich bei Fleece wohl keine oder nur eine dünne Wattierung nehmen würde, damit der Quilt nicht zu schwer wird.... Ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die Flanellidee immer besser, kombiniert mit einem Rand aus Fleece, das stelle ich mir sehr kuschelig vor. LG Mirja

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)