Freitag, 19. September 2014

Fünf gute Gründe für einen FREUtag

Da ich diesen Freitag zu Hause bin, hat für mich quasi schon das Wochenende begonnen. Und so konnte ich den Vormittag bei guter, lauter Musik ganz entspannt an der Nähmaschine verbringen.
Herausgekommen sind wieder einige neue Federmäppchen und ich bin höchst zufrieden mit meiner Arbeit.
Die neuen Mäppchen sind deshalb mein erster Grund zur Freude.


Die Post brachte mir gestern gleich zwei Päckchen, also auch gleich zweimal Grund zu großer Freude.

In dem einen Paket waren lauter wunderbare Vintagestoffe aus Omas Kleiderschrank und vom Dachboden. Die meisten Schätzchen sind schon in der Waschmachine und ein großer Berg weißer Tischdecken wird an diesem Wochenende noch in den schönsten Regenbogenfarben gefärbt.

Und aus dieser tollen Bettwäsche kann ich sicherlich demnächst das ein oder andere (Kosmetik-)Täschchen zeigen - so schön!



Im zweiten Paket, also der dritte Grund zur Freude, war der Flow Jahreskalender für 2015.
Den hatte ich in der aktuellen Ausgabe gesehen und dachte mir, besser schnell bestellen, bevor es im Dezember eng wird. Der Abreisskalender wird mich also im nächsten Jahr täglich erfreuen, das sind schöne Aussichten.


Erfreut hat mich in dieser Woche auch, dass ich es nach EWIGKEITEN geschafft habe, Kunst anzuschauen, und das gleich im Doppelpack, also zwei Ausstellungen an einem Tag - Wahnsinn!
Ein gutes Gefühl.
Wer übrigens an diesem Wochenende Zeit hat und in Berlin ist, der sollte die Veranstaltungen zur art week nicht verpassen und meine Empfehlung: die Ausstellung "Schwindel der Wirklichkeit" in der Akademie der Künste.



Ich werde es an diesem Wochenende wohl nicht mehr schaffen, aber trotzdem ist das mein fünfter Grund zur Freude. Morgen wird meine Große nämlich schon 14 Jahre alt und das wird in mehreren Etappen mit gaaaaanz vielen Teenies gefeiert. Holdrio!
Der Feiermarathon beginnt heute um 20.00 Uhr und endet morgen gegen Mitternacht (jedenfalls werde ich spätestens dann die letzten Gäste rauswerfen, damit ich schlafen kann).
Unfassbar, wie die Zeit vergeht. Ich weiß noch so gut, wie winzig meine Maus vor 14 Jahren war, als sie 6 Wochen zu früh geholt werden musste und sie in den allerkleinsten Babyklamotten noch versunken ist. Jetzt ist sie (fast) so groß wie ich und hat auch schon meine Schuhgröße, was zu ersten Konflikten am Schuhschrank führt...
Die Deko für morgen ist jedenfalls schon fertig, jetzt muss ich den Kuchen nur noch backen. Und noch Schleifchen um die Geschenke machen.



Ich hoffe bei euch ist heute auch ein FREUtag und wünsche ein schönes Wochenende.

Bis dahin,
Mirja

Kommentare:

  1. Dann feiert mal schön, wir werden es auch machen denn mein kleiner wird morgen 5. Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Hach menno und ich dachte, ich bin mit meinem dreifach Freutag schon gut. Ich wünsche Euch ein fröhliches Geburtstagsfest und ich bin evht neidisch auf den Bettwäschestoff.
    LG Britta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)