Dienstag, 20. Mai 2014

Wenn Beuys und Brecht am Dienstag aufeinandertreffen, ist Berlin plötzlich am Fuße der Alpen

Puh, was für ein Titel, ich werde mich um Aufklärung bemühen...

In den letzten Woche habe ich hier fast nur noch Genähtes gezeigt und über Genähtes geschrieben. So langsam brauche ich mal eine Abwechslung und der Kampf mit der Tropfentasche hat mir wirklich endgültig den Rest gegeben. Ich will jetzt nicht noch was nähen "müssen" , sondern einfach mal irgendwas machen (wollen).
Und da sich in einem gut sortierten (hüstel) Kreativhaushalt einiges Material zum Austoben findet, habe ich gestern Abend einfach mal drauflosgemacht.

Ohne Stoff - sondern mit Papier!
Ohne Nähmaschine - sondern mit purer Handarbeit!

Alte Postkarten sind ein tolles Ausgangsmaterial und mit Nadel und (Stick)Faden bearbeitet wurden daraus kleine Kunstwerke.



Frei nach Joseph Beuys (dessen Werke ich sehr, sehr schätze) ist jeder Mensch ein Künstler und ich bin gerade superglücklich mit meiner Kunst.

Was will uns die Künstlerin damit sagen?


"Sie transformiert das zufällig vorgefunde Bildmaterial durch die Bearbeitung mit farbigen Garnen zu einem Motiv, das über die ursprüngliche Bestimmung hinausweist. Mit der punktuellen Verletzung der Oberfläche hinterläßt sie eine Spur, die der Betrachter mit den Augen nachzeichnen kann und so in den künstlerischen Prozess miteinsteigt. Obwohl die Motivwahl - die Künstlerin bevorzugt idyllische Bergpanoramen, Blumenstilleben oder Tiermotive - auf einen traditionellen Ansatz im Kunstverständnis schließen läßt, so wird doch diese erste Annahme durch die Art der eingebrachten Stickerei verstörend gebrochen. "Unsere Mieze" beispielsweise verwandelt sich mit wenigen Farbakzenten von der Hauskatze zur mystischen Figur.
Dieser Verfremdungseffekt (hier kommt Brecht ins Spiel!) zeigt sich besonders deutlich bei dieser aktuellen Arbeit aus dem Jahr 2014.


Wie eine Metapher für Aufbruch und Freiheit ragt die Botschaft "Berlin" aus dem saftigen Grün, während der Himmel über der vermeintlichen Idylle versperrt ist."


Genug für heute - das hat Spaß gemacht.
In diesem Sinne: Macht mehr Kunst!

(oder guckt hier und hier was die anderen so gemacht haben)

Bis dahin,
Mirja


Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben und deine Kunst gefällt mir sehr gut! Sieht auch so aus, als hätte es Spaß gemacht :) LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Dankeschön für das liebe Kompliment! Und ja, es hat wirklich Spaß gemacht!
      LG Mirja

      Löschen
  2. OMG - wie toll ist das denn!
    Unter solchen Umständen würde auch ich Postkarten aufhängen. Einfach super diese Idee & die Umsetzung & dein Text dazu (grins).
    Ich sehe ab sofort Postkartenidylle (ist das die Mehrzahl??) mit ganz anderen Augen.
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wortbuch sagt tatsächlich, dass die Mehrzahl Idyllen ist. Je häufiger man das ausspricht, um so seltsamer klingt es. Verrückt, oder?
      Und Dankeschön <3
      Liebe Grüße, Mirja

      Löschen
  3. Die Karten gefallen mir super gut (find auch die Idee Klasse)... bei Joseph Beuys bin ich mir bei manchen Aktionen allerdings nicht so sicher ;-) Werd das am Wochenende im Museum noch einmal überprüfen ;-)

    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, was hat die Überprüfung im Museum ergeben?
      Hoffe doch nur Gutes ;)
      Liebe Grüße, Mirja

      Löschen
  4. Liebe Mirja,
    wie cool! Allerdings finde ich die gelben Katzenaugen etwas spukig, aber die Idee ist großartig und die Motive auch.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      ja die Katze ist wirklich spooky. Zuerst hatte ich nur die Augen bestickt, da hat es mich wirklich gegruselt, ich finde es jetzt mit den roten Schnurrhaaren schön verrückt.
      Liebe Grüße, Mirja

      Löschen
  5. Sehr sehr cool. Die Katze könnte mit ihren Augen einem Horrorfilm entsprungen sein :D Und dann dein Text dazu - ich beömmel mich hier gerade :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Rebecca, das würde ich ja zu gerne sehen, wie Du Dich beömmelst!!!
      Freut mich, dass es Dir auch Spaß gemacht hat.
      Liebe Grüße,
      Mirja

      Löschen
  6. Coole Idee.... sieht wirklich Hammer aus!!!
    So, jetzt folge ich dir auch auf dem Blog - nicht "nur" per Insta :-).
    Freue mich schon auf deinen Rucksack!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen liebe Veronika!
      Den Rucksack hast Du vielleicht schon entdeckt - Deinen konnte ich ja schon bewundern.
      Du machst aber auch sooooo schöne Sachen.
      Liebe Grüße,
      Mirja

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)