Donnerstag, 10. April 2014

Ab sofort gut verpackt: meine Sonnenbrille RUMSt heute

Es hat zwar am Mittwoch geregnet wie aus Kübeln und Blitz und Donner waren auch dabei, aber die Sonne zeigt sich doch immer häufiger und länger, deshalb gehört meine Sonnenbrille wieder zur Standardausrüstung in der Handtasche.

Und damit das Brillchen da auch ein schönes Plätzchen hat,
wurde jetzt ruck-zuck dieses kleine Etui genäht.



Genäht nach dem Schnitt von Himbeerkamel, den es hier mit einer tollen Anleitung gibt.
Die Idee dazu kam mir am Dienstag beim Stöbern in den tollen Beiträgen vom Creadienstag. Da bin ich bei den Täschchen von Trimysh hängengeblieben. Die Stoffauswahl fiel sehr leicht, diese schrille Schönheit kam letzte Woche neu ins Haus und wird in der dunklen Handtasche bestimmt nicht übersehen.

Und dann war das Etui auch eins-zwei-drei fertig.

Damit auch jeder weiß, was reingehört in das Mäppchen, habe ich es auf der Rückseite noch mit einem passenden Motiv aus dem Plotter versehen.


Diese Etuis können süchtig machen, Achtung!
Weil der Stoffverbrauch so gering ist, auch sehr passend zu meinem Thema vom letzten Dienstag, der Resteverwertung.

Meine neue bunte Kleinigkeit hat mir jedenfalls den Mittwochabend versüßt und als Belohnung darf sie jetzt auch endlich rüber zum RUMS.

Und was habt ihr gerade neues gezaubert? Vielleicht verratet ihr es ja ;)

Bis dahin,
Mirja

Kommentare:

  1. Wunderbar und danke für den Link ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht klasse aus! Näh ich vielleicht auch mal. Meine Brille mit sehr weichen Bügeln bleibt in diesen schmalen Hüllen immer hängen beim Rausholen, da wäre das sicher ne gute Alternative!! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich jetzt schon auf Deine Variante.
      Du machst immer so unglaublich schöne Sachen.
      Ganz liebe Grüße,
      Mirja

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen :)